START AKTUELLES Nachrichten Nachruf für Jochen Hammel
Nachruf für Jochen Hammel

Jochen am 1. Mai 2005Im Ziel der aller letzten Fahrt angekommen.

Viel, viel zu früh!!!

Aber keine Sorge, irgendwann, irgendwie treffen wir uns alle wieder.

Zeilen für Jochen von seiner Freundin

Aus dem Tal der Trauer und der Tränen
Verspür ich den Wunsch einige Gedanken von mir zu gebenJochem am 1. Mai 2005
Doch wo soll ich anfangen, wo enden
Der Stift zittert immer noch in meinen Händen

Noch gar nicht all zu lange her hat Jochen (wombat) etwas gesagt
Was immer immer wieder (positiv) an mir nagt
Das (Cobra) ist wirklich eine große Familie - guck doch mal
Und wenn tatsächlich mal was passiert, sind alle für einen da
Mit der "Familie" bist du nie wieder allein
Damit hast du immer neben dir ein drittes Bein
Ich musste, konnte, durfte es spüren und es war hartJochem am 1. Mai 2005
Wie erschrocken, verständnislos, betroffen ihr alle ward
Ein schlechter Scherz? Ein böser Traum? Das kann nicht sein!
Und man fragt sich wieder mal, ist alles so klein?

Doch jetzt will ich mich endlich bei euch bedanken
Und mein Dank kennt keine Schranken
Ihr ward es, die mir geholfen habt
Ob mit Telefon, Forum oder Besuch am Grab
Ich hab etliche Einladungen bekommen
Doch bis jetzt bin ich vom Schmerz völlig benommen
Keine Ahnung, wann und wie ich wieder unter Leute geheJochem am 1. Mai 2005
Keine Ahnung wie ich reagiere, wenn ich eine Cobra sehe
Doch ich werde mich bemühen in Jochen's Sinne zu leben
Ihr müsstet mit bitte nur noch etwas Zeit geben

Damit lassen wir es heut bewenden
Doch den Kontakt mit euch möcht ich nicht beenden

Und noch einmal ganz deutlich und ganz klar
Wir (Sybille (Kleene), Jule (Zaubermaus) und Laura (Schöne))
danken euch sehr, denn ihr seid für uns da

Sybille