START GALERIE Bilder & Berichte Harztour 2007
Harztour 2007

Cobra in der Western-Stadt15.09.2007

Bericht Nr. 2

Wenn im Harz...

Wenn im Harz die Blätter langsam fallen, könnte es auch am kernigen Sound der Sidepipes liegen.

Das Wetter hatte es, trotz schon kühler Nächte, gut mit uns gemeint, als wir uns am 15. September in die Westernstadt Pullman City Harz in Hasselfelde, aufgemacht haben. Dies sollte unser erstes Aufeinandertreffen mit "Gleichgesinnten" werden. Der Cobravirus hatte mich schon lange gepackt und im Frühjahr des vergangenen Jahres habe ich mir dann meinen lang ersehnten Traum erfüllt.

Aber zurück zur Gegenwart. Wir (meine bessere Hälfte Annett und Ich) haben uns am Freitagnachmittag auf Tour in den Harz begeben. Am Samstag um 10:00 Uhr sollte die Rundfahrt starten. Sascha aus Katlenburg hatte vorsorglich die Route ausgearbeitet und auch im Internet die Werbetrommel gerührt. Daher waren wir auch gespannt, wie viele "Schlangen" dem Aufruf folgen würden. Nach einer regnerischen Nacht vom Freitag zum Samstag schwante mir schon böses... Doch am Samstagmorgen zeigte sich "Clärchen" von seiner besten Seite, auch wenn die Temperaturen sich noch ein wenig zurück hielten.

Wir machten uns also auf den Weg von unserem Übernachtungsquatier nach Hasselfelde. An der Westernstadt angekommen, parkten auch gleich 2 Cobras vor dem Eingangsbereich. Nach dem wir ausgestiegen waren, kamen Martin aus Dortmund, Sascha und Hilke auch schon auf uns zu und es gab ein Herzliches Hallo. Nach dem wir uns bekannt gemacht hatten und uns über die anstehende Tour austauschten, kam noch eine Cobra den Hügel hinauf. Clive aus Pattensen hatte auch den Weg zu uns gefunden.

Mit ungefähr 20 Minuten Verspätung sind wir dann Richtung Stollberg über Stiege gestartet. In der herrlichen Fachwerkaltstadt von Stollberg haben wir eine Kaffeepause eingelegt . Direkt auf dem Marktplatz parkend, waren die Cobras von Touristen gleich dicht umlagert.

Nach dem "Schälche Heeßen" sind wir weiter in Richtung Kyffhäuser. Unterwegs sind dann noch Martin und Katrin aus Cremlingen zu uns gestoßen. Die Bergrennstrecke Richtung Kyffhäuser hinauf ist echt ein Kurvenerlebnis. Wir mußten uns aber den Platz auf der Strasse mit etlichen Bikern teilen. Dann ging es weiter über Sondershausen, Nordhausen in Richtung Bad Lauterberg. Dort wollten wir in der Gaststätte "Zum Belgier" unsere Mittagspause einlegen. Hier gibt es Schnitzel aller Art bis zum abwinken, kann ich nur weiter empfehlen!

Danach sind wir, vorbei am Oderstausee nach Braunlage, weiter nach Elbingerode und Rübeland. Von Rübeland aus die Serpentinenstrecke hoch in Richtung Rappbodetalsperre. Vor der Sperrmauer die überfahren wird, befindet sich ein ca 150m langer Tunnel. Vor dem Tunnel abbremsen und dann herrlich rein beschleunigen, super Sound und danach gleich über die Staumauer mit dem herrlichen Ausblick. Die Strasse führte uns weiter wieder in Richtung Hasselfelde.

Gegen 16:00 Uhr hatten wie dann die Westernstadt erreicht. Nach einer Kaffeepause durften wir, dank der guten Kontakte von Sascha unsere Cobras noch in der Westernstadt auf der Main Street präsentieren.

Bei einem gemütlichen Essen und einer netten Unterhaltung haben wir den schönen Tag ausklingen lassen.

Spätestens nächstes Jahr steht die Harztour wieder auf unserem Plan. Ich hoffe wir sehen uns!

Thomas Meierding